"Ein Heimatverein ist ein Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, Besonderheiten und Traditionen
der Ortschaft oder Region zu pflegen, zu bewahren und zu fördern, der sich die Mitglieder als ihrer
Heimat verbunden fühlen."
(Quelle: Wikipedia)
Das Haus Rollier Die Werkscheune Das Holskenmuseum

Willkommen beim Heimatverein Laer

Das heutige Laer besteht aus den beiden Ortsteilen Laer und Holthausen. Erst seit 1969 bilden sie nach außen eine Einheit. Beide Ortsteile blicken auf eine weitreichende und eigenständige Tradition zurück.
Laer und Holthausen liegen eingebettet in die münsterländische Parklandschaft am Fuße der Baumberge.
Nur 6.900 Einwohner stark haben Laer und Holthausen den ursprünglichen Charakter eines Dorfes bewahrt und sind dabei nur 25 Kilometer nordwestlich von der Westfalenmetropole Münster/Westf. entfernt.
(Quelle:  www.laer.de)

In unserem Verein
- kann man sich über unsere engere Heimat und ihre Geschichte informieren, etwas Sinnvolles tun oder einfach nur    dazugehören.
- je nach Interesse, Fähigkeiten, Möglichkeiten und Anpassungsbereitschaft kann man sich mit Gleichgesinnten aktivieren in Werk, Fach-  und Arbeitsgruppen
- oder man besucht uns unverbindlich bei den verschiedenen Veranstaltungen.
 

Der Heimatverein Laer freut sich über die Prämierung 2012 mit dem "Bürgerpreis Demographie", den der Kreis Steinfurt 2012 zum 1.Mal vergeben hat.
Die Aktivitäten der Werkgruppe der Männer unseres Vereins gemeinsam mit dem Arche Noah - Kindergarten wurden im Januar 2012 mit dem 2. Platz geehrt!

Der Bürgerpreis Demografie unterstützt die besten Ideen im Kreis Steinfurt zur Gestaltung des demografischen Wandels und investiert in die Entdeckung und Nutzung bürgerschaftlicher Handlungsspielräume. Er zeigt nachahmenswerte Ideen für bürgerschaftliches Engagement in einer sich verändernden Gesellschaft motiviert die Menschen im Kreis Steinfurt, den demografischen Wandel mit kreativen Ideen und eigenen Möglichkeiten zu gestalten
Das Thema 2011/2012 war :
Generationsübergreifendes Miteinander – Jung und Alt zusammen stark!
Das Zusammenwirken der Generationen ist heute nicht mehr unbedingt „normal“. Strukturen verändern sich, in den Familien, Vereinen und Nachbarschaften sowie beim Zusammenleben von Jung und Alt. In der Folge geht das Miteinander verschiedener Altersgruppen immer häufiger verloren. Idee für den Bürgerpreis 2011/2012 war daher, gelungene Projekte zu prämieren und bekannt zu machen, die nterschiedliche Generationen wieder stärker zusammenführen. (Erklärung der Stadt Steinfurt)
 


Aktualisiert am: 23.11.2017
  Doctio.de